Beginn während des Studiums

Kann ich auch eine Promotion bereits während des Studiums beginnen?

Während eine Doktorarbeit während des Studiums bei den Humanmedizinern gang und gäbe ist, so trifft man es bei uns Vetmeds selten an. Prinzipiell kann jederzeit im Studium mit der Dissertation begonnen werden. Allerdings ist dieses nicht üblich (und wird auch nicht von allen Beteiligten gerne gesehen). Die Dissertationsanzeige kann daher auch bereits von Studenten eingereicht werden. Das Promotionsgesuch selbst kann allerdings erst nach Abschluss des Examens gestellt werden!

 

Nicht immer lässt sich eine Versuchsphase mit dem Studium vereinbaren. Es sollte daher individuell geprüft werden, ob die Versuche trotz Pflichtvorlesungen, Praktika, Prüfungen und Freizeitgestaltung (!) erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen werden können. Möchte man zum Beispiel im PJ beginnen, so empfiehlt es sich, einen Teil der Praktika (4-wöchiges kuratives Praktikum, Lebensmittelpraktikum) vorab zu absolvieren und auch alle bisherigen Prüfungen bestanden zu haben. Auch dem Zeitmanagement der bevorstehenden Praktika sollte Beachtung geschenkt werden. Gegebenenfalls lässt sich die Versuchsphase auch in ein Forschungspraktikum integrieren, welches euch mit maximal acht Wochen für das große Praktikum angerechnet werden kann.

Will man die Versuchsphase irgendwo „zwischenschieben“, so kann dies zu überstürztem Handeln und gegebenenfalls doppelter Arbeit führen. Der Versuch sollte gut durchdacht und vorbereitet werden und auch das vorherige Einarbeiten in die Literatur darf nicht unterschätzt werden. Erfahrungsgemäß lohnt es sich, einen Zeitpuffer einzuplanen, da die Versuchsphase häufig länger andauert als geplant (zum Beispiel durch Wiederholen von Versuchen, größeres Probenaufkommen, technische Probleme…). Daher kann es passieren, dass sich trotz eines Beginns im Studium kein Zeitgewinn ergibt. Eher vereinbar mit dem Studium sind Dissertationen in Form einer Literaturarbeit, die zeitlich flexibel ist.

 

Oberste Priorität sollte der erfolgreiche Abschluss des Studiums sein. Auch ein Urlaubssemester, um die Versuche durchzuführen, macht i.d.R. keinen Sinn, da man laut Promotionsordnung während der gesamten Promotionszeit an der TiHo eingeschrieben sein muss (und somit auch den Semesterbeitrag zu zahlen hat).

 

Es kommt immer auf die Promovierenden und die Betreuer an, ob die Dissertation während des Studiums möglich und sinnvoll ist. Es gibt auf jeden Fall Promovendi, die die Dissertation während des Studiums beginnen und innerhalb des Jahres nach Approbation beenden.